Die erste Mitgliederversammlung

Bevor die erste Mitgliederversammlung stattfinden konnte, musste natürlich in der Bevölkerung um Mitglieder und Spenden geworben werden. Hier unterstütze die damalige Tageszeitung ganz ordentlich.

Am 07.09.1952 trafen sich dann um 11:00 Uhr die ersten elf zukünftigen Mitglieder im Saale Eykers. Der vorläufige Vorstand, bestehend aus den Kameraden Josef Lehnen, Theo Dappers und Jakob Lepers, berichteten über die bisherigen Tätigkeiten. Die große Überraschung war, dass es in kürzester Zeit gelungen war, Kapital zum Einkauf von Instrumenten zu beschaffen. Dies verdankte das neue Korps zwei zinslosen Darlehen über je 200 DM.  Als nächster Tagesordnungspunkt stand dann die Wahl des Vorstandes auf der Agenda. Es wurden

Josef Lehnen zum ersten Vorsitzenden,
Theo Dappers zum zweiten Vorsitzenden,
Jakob Lepers zum ersten Zeugwart,
Franz Melles zum ersten Beisitzer der Trommler und
Hans Dappers zum ersten Beisitzer der Flöter gewählt.

Danach wurden noch einige organisatorische Dinge besprochen. Einigkeit herrschte über die zukünftige Form des Trommlerkorps. So heisst es im Protokoll zu Sitzung:

„Laut verschiedenen Andeutungen einiger Nieukerker Vereine ist man daran interessiert, das Korps in die betreffenden Vereine einzubauen. Alle Mitglieder waren sich aber auch entschieden darüber klar, dass das der einfachste Weg wäre finanziellen Problemen zu begegnen. Aber alle waren sich auch entschieden darüber klar, dass dann der Sinn dem wir dem neuen Korps geben wollen, erst Kameradschaft und Geselligkeit und dann  Spiel, nicht zu erreichen sei. Es wurde einstimmig beschlossen, trotz aller bestehenden und noch auftretenden Schwierigkeiten, für immer selbständig zu bleiben und mit Optimismus der weiteren Entwicklung entgegen zu sehen.“

Weiter wurde festgelegt, dass die erste Probe am Sonntag, den 14.09.1952 durchgeführt werden sollte.

Selbstverständlich berichtete auch hierüber die Tagespresse.